Wirtschaftsförderung Lübeck GmbH

Wie schneidet Lübeck in den Rankings ab?

Städterankings allgemeiner (zum Beispiel „Deutsche Großstädte im Vergleich") oder spezieller Art (zum Beispiel „Wo Sie am besten leben - Untersuchung der Lebens- und Wohnqualität") führen regelmäßig zu einem großen Medienecho. Aufgrund der hohen Auflage der veröffentlichenden Magazine wird ein breites Publikum erreicht. Wie auch immer die Platzierung einzelner Standorte und damit die Verwertung der Studienergebnisse ausfällt, Städterankings haben objektiv betrachtet Vor- und Nachteile. Zu den Vorteilen gehören u.a.:

  • Der Diskussionsprozess um Entwicklungsstrategien wird oftmals in Gang gesetzt oder beflügelt,
  • Mögliche Lerneffekte („Warum ist xxx besser?") können sich einstellen,
  • Bei Vorliegen positiver Veränderungen, werden diese auch außerhalb der Region sichtbar.

Einzuwenden bleibt, dass

  • Diskussionen sich häufig nur auf den Platz im Gesamtranking konzentrieren („Schönheitskonkurrenz"),
  • Langfristig angelegte Entwicklungsstrategien häufig in Frage gestellt werden,
  • Verfestigungen räumlicher Klischees eintreten.

Unbenommen dessen, werden Städterankings weiter produziert werden; nachstehend soll die "Platzierung" der Hansestadt Lübeck im Vergleich zu ähnlich großen deutschen Städten (Kriterium: Einwohnerzahl) dargestellt werden.