nach oben
Suche en
 
Ihr Partner in Lübeck kompetent & vernetzt

Chef der Staatskanzlei beim Tech-Cluster-Süd: KI wird die Digitalisierung auf ein neues Level heben

Digitalisierung und Künstliche Intelligenz (KI) – diese Themen standen beim Klubgespräch des Tech-Cluster-Süd im Eams Room der media docks auf dem Programm. Auf Einladung der Wirtschaftsförderung Lübeck kamen rund 40 Unternehmer aus dem Technologiebereich zusammen, um sich über diese aktuellen Zukunftsthemen auszutauschen. 

Als besonderer Gast war Dirk Schrödter, Chef der Staatskanzlei des Landes Schleswig-Holstein vor Ort. Nach einer kurzen Begrüßung durch den Gastgeber Dirk Gerdes, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung, gab Schrödter einen Überblick über die strategischen Überlegungen des Landes für das Thema KI. Damit gab er einen exklusiven Ausblick für die geladenen Gäste und betonte die Potenziale für das Land. Nach seiner Auffassung wird KI die Digitalisierung auf ein neues Level heben. Die strategischen Ziele und Handlungsfelder zu diesem Thema werden Ende der kommenden Woche der Öffentlichkeit vorgestellt. Neben der aktuellen Ausgangslage und den geplanten Schwerpunkten gab Schrödter einen Überblick über das geplante Vorgehen und den angedachten Zeitplan. Deutlich dabei wurde, dass das Land mit einem ambitionierten Ansatz eine zentrale Rolle innerhalb Deutschlands einnehmen will.

Im Anschluss an die Ausführungen von Herrn Schrödter gab es zwei weitere Vorträge. Diana Pabst, Leiterin der Landesfachkommission Digitalisierung und Industrie 4.0, sprach über die Aufgaben des Wirtschaftsrats sowie über die allgemeinen Entwicklungen im Bereich Digitalisierung sowie über die spezifischen Herausforderungen und Chancen für Deutschland und die deutsche Wirtschaft im internationalen Wettbewerb. Ergänzend zeigte sie die Forderungen des Wirtschaftsrates auf – dabei ging es unter anderem um die Themen Wagniskapital, Bildung, IT-Sicherheit und Infrastruktur. Nach Frau Pabst sprachen zudem Klaus Stammerjohann und Earl-Bertram Kühne von der fraam services GmbH. Sie gaben ein kurzes anschauliches Beispiel aus der Praxis und zeigten auf, wie sie für eine große deutsche Airline erfolgreich Digitalisierungsprojekte umgesetzt haben. Dabei wiesen sie auf die besonderen Herausforderungen hin und zeigten Faktoren für erfolgreiche Projekte auf.

Beim anschließenden Get-together mit ansprechendem Catering und Blick auf die Lübecker Altstadtkulisse tauschten sich die Unternehmer im Dialog mit den Referenten noch weiter intensiv zu den besprochenen Themen aus. Das nächste Treffen des Tech-Cluster-Süd, das von Spyridon Aslanidis über die Wirtschaftsförderung Lübeck organisiert wird, ist bereits in Vorbereitung und soll nach der Sommerpause in der zweiten Jahreshälfte stattfinden.

28.06.2019