nach oben
Suche en
 
Ihr Partner in Lübeck kompetent & vernetzt

Die Welle reiten

Konjunkturelle Hochphase und niedrige Zinsen – die Bedingungen für die Wirtschaft sind seit vielen Jahren so gut wie selten zu vor. Doch wie lange hält diese Phase noch an? Wann kommt die zu erwartenden Konjunkturdelle? Strafzölle, wackelnde Bündnisse und politische Unsicherheiten allen Orts lassen die Sorge wachsen, dass die positive Stimmung auch wirtschaftlich nicht mehr ewig andauern wird.

Es ist daher umso wichtiger, dass wir uns als Standort vernünftig aufstellen, um so auch auf Zeiten vorbereitet zu sein, die weniger stabil und erfolgreich sind. Das heißt, wir müssen jetzt aktiv werden und Rahmenbedingungen schaffen, damit auch die Unternehmen jetzt investieren, handeln und profitieren können. Denn die wollen. Das spüren wir unter anderem an den stark angestiegenen Flächenanfragen, die bei uns eingehen. Schon zur Jahreshälfte übersteigen die Anfragen die verfügbare Restfläche um beinahe das Doppelte.

Nichts wäre fataler, als die vielen Anfragen wegen Versäumnissen bei der Schaffung von Rahmenbedingungen nicht bedienen zu können. Und das gilt auch für Investoren. Vor diesem Hintergrund sollten Entscheidungsprozesse verschlankt und beschleunigt werden. Denn eins ist klar: Ist die Hochphase erstmal vorbei, stehen auch sie nicht mehr Schlange, um ihr Geld mit nachhaltigen Effekten in Lübeck zu investieren.


Dirk Gerdes, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Lübeck und der KWL GmbH berichtet in seiner Kolumne "Wirtschaftslage" alle 14 Tage in den Lübecker Nachrichten über den Wirtschaftsstandort Lübeck. Feedback gerne an: kolumne@luebeck.org

Tags: Kolumne