nach oben
Suche en
 
Ihr Partner in Lübeck kompetent & vernetzt

Jubiläum: „Erfolg ist die beste Existenzsicherung“ feiert 15. Jähriges

Sechs informative und abwechslungsreiche Themen für Unternehmer und Angestellte warten auch im Jubiläumsjahr 2020 auf die Besucher der Veranstaltungsreihe „Erfolg ist die beste Existenzsicherung“. Der Leitsatz „Von Unternehmen für Unternehmen“ steht bei dem Format, das seit 2005 jährlich rund 1000 Gäste in die Lübecker media docks lockt, wieder im Mittelpunkt. Anhand von praxisnahen Vorträgen und konkreten Fallbeispielen werden die verschiedenen Themen behandelt und nachvollziehbar nahegebracht.

Auftakt in diesem Jahr macht Prof. Dr. Thomas Gey, Inhaber der Professur für Marketing und strategische Unternehmensführung an der NORDAKADEMIE - Hochschule der Wirtschaft in Elmshorn am 13. Februar. Er spricht über das Thema „Digitale Geschäftsmodelle mit Milliardenverlusten – clevere Strategie oder irrsinniges Risiko?“ und zeigt, was auch Mittelständler von diesen Modellen lernen können. Zur Begrüßung und Eröffnung des Jubiläumsjahres wird Bürgermeister Jan Lindenau sprechen.

Hier geht es direkt zur Anmeldung.


Die weiteren Termine für 2020 sind:

„Auch für das Jubiläumsjahr ist es uns wieder gelungen, ein tolles und abwechslungsreiches Programm auf die Beine zu stellen, bei dem für alle etwas dabei ist.  Wir freuen uns auf die informativen Netzwerkabende“, sagt Dietrich Uffmann, zuständiger Projektleiter bei der Wirtschaftsförderung Lübeck. Gemeinsam mit insgesamt fünf Partnern – Kaufmannschaft zu Lübeck, Handwerkskammer Lübeck, den Jungen Unternehmern, den Mentoren für Unternehmen sowie dem Arbeitgeberservice von Job-Center und der Agentur für Arbeit – ist er seit Beginn für die Planung und Umsetzung der Reihe verantwortlich.

Zu allen Terminen, die in den media docks stattfinden, wird es in den kommenden Wochen weiterführende Informationen und Anmeldemöglichkeiten auf der Website der Wirtschaftsförderung Lübeck (www.luebeck.org)  geben. Einlass ist jeweils ab 18.30 Uhr – Beginn um 19 Uhr.

08.01.2020