nach oben
Suche en
 
Ihr Partner in Lübeck kompetent & vernetzt

Katalysator für den Standort

Sie sind meist jung, beweglich, innovativ und digital fast immer auf der Höhe der Zeit – wenn ihr nicht sogar voraus. Startups. Mit neuen Geschäftsideen und Arbeitsmodellen beleben sie den Markt, sorgen für Wettbewerbsdruck und bringen etablierte Unternehmen dazu, sich weiterzuentwickeln. Die Bedeutung von Startups lässt sich – unabhängig von der tatsächlichen Wertschöpfung – also nicht hoch genug einschätzen. Sie sind ein wahrer Katalysator für den Wirtschaftsstandort.

Grund genug ein möglichst positives Umfeld für Gründungen zu schaffen. Und einiges wird in Lübeck dank der Kammern und der Hochschulen – etwa mit dem GründerCube – auch schon umgesetzt. Wenn man die Zahlen und Rankings betrachtet, ist da aber noch Luft nach oben. Die Anzahl der Gründungen pro zehntausend Einwohner in Schleswig-Holstein liegt deutlich hinter dem Bundesschnitt. Das gilt auch für das hier investierte Risikokapital. Um das zu ändern und die Effekte von Startups zu nutzen, braucht es ein verzweigtes Netzwerk und systematische Strukturen für Gründer und Gründungsinteressierte – egal ob Hochschulabsolvent oder nicht. Auch die Wirtschaft muss dafür verstärkt mit ins Boot geholt werden, um frühzeitig an innovativen Ansätzen und möglichen Erfolgsgeschichten zu partizipieren.


Dirk Gerdes, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Lübeck und der KWL GmbH berichtet in seiner Kolumne "Wirtschaftslage" alle 14 Tage in den Lübecker Nachrichten über den Wirtschaftsstandort Lübeck. Feedback gerne an: kolumne@luebeck.org

Tags: Kolumne