nach oben
Suche en
 
Ihr Partner in Lübeck kompetent & vernetzt

Kooperation von Wirtschaft und Wissenschaft

Wie können Unternehmen in Lübeck von den verschiedenen Kompetenzen der Hochschulen profitieren? Welche Formen der Zusammenarbeit gibt es? Und was bieten die Fachbereiche überhaupt an? Um diese und ähnliche Fragen drehte sich der Themenabend der Wirtschaftsförderung Lübeck am Donnerstagabend.

Rund 80 Gäste aus Wirtschaft und Wissenschaft kamen in die media docks, um den Ausführungen der geladenen Experten zu zuhören. Um in die Vielfalt und Möglichkeiten der Hochschulen einzuführen, präsentierten Holger Fischer und Stefan Fischer von der Universität sowie Klaus-Peter Wolf-Regett von der Technischen Hochschule in einem Gespräch mit Dietrich Uffmann von der Wirtschaftsförderung die Lübecker Hochschulen mit ihren Angeboten und Einrichtungen im Bereich Wissens- und Technologietransfer.

Im Anschluss berichtete der Stockelsdorfer Unternehmer Hajo Schulenburg von VisiConsult in einem Praxisbericht über seine Erfahrungen. Im Rahmen der Entwicklung seines innovativen Unternehmens, das unter anderem Hightech-Röntgengeräte herstellt, hat er in vielfältiger Weise mit Hochschulen kooperiert. Dabei wies er neben den Chancen auch auf die Probleme und Fallstricke hin. Denn neben der starken inhaltlichen Arbeit der Hochschulen, gebe es laut Schulenburg insbesondere in den Bereichen Kosten- und Zeitplanungen, Verwaltungsaufwand und Kontinuität in der Betreuung noch Luft nach oben. Dort würde er sich aus Unternehmersicht noch mehr Service-Orientierung wünschen.

Beim anschließenden Netzwerken kamen die Gäste mit den Vertretern der Hochschulen ins Gespräch und tauschten Kontaktdaten für eine mögliche Zusammenarbeit aus.


Die nächste Veranstaltung der Reihe „Erfolg ist die beste Existenzsicherung“ findet am 13. Juni statt. Thema dann: „Fördermittel kennen und nutzen“. Die Anmeldung ist über www.luebeck.org möglich. Dort finden Sie auch die Präsentationen der zurückliegenden Veranstaltungen.

29.03.2019