nach oben
Suche en
 
Ihr Partner in Lübeck kompetent & vernetzt

Lerneffekt!

Millionen Menschen in Kurzarbeit, unzählige Geschäftsschließungen und Milliardenverluste für die Wirtschaft – die Corona-Krise hat tiefe Spuren hinterlassen. Wie tief genau diese sind und wann die Nachwehen überwunden sind, ist bisher noch nicht absehbar. Es wird in jedem Fall ein langer Weg, der mit Blick auf die gesundheitliche Entwicklung Fingerspitzengefühl sowie zielgerichtete und maßgeschneiderte Maßnahmen zur Genesung der Wirtschaft erfordern.

Neben diesen größtenteils berechtigten Anstrengungen zur Förderung der Wirtschaft wird es aber extrem wichtig sein, die richtigen und zukunftsweisenden Lehren aus dieser Krise zu ziehen und nicht wieder in ein einfaches „weiter so“ zu verfallen. Dabei wird sich mit Sicherheit ein großer Teil um Themen rund um Digitalisierung drehen müssen. Denn war ein akuter Nachholbedarf in diesem Bereich bereits zu erahnen, wurde dieser im Rahmen der Krise eklatant sichtbar. Egal ob es dabei um smarte Lösungen für mobiles Arbeiten, agile Arbeitsprozesse oder digitale Vertriebskanäle ging – um nur einige Beispiele zu nennen.

Neben diesen Aspekten wurde aber auch etwas Anderes durch die Krise sichtbar: die starke intrinsische Innovationskraft unserer Wirtschaft. Man hat gesehen, was – wenn auch mehr oder weniger unter Zwang – auf einmal möglich ist. Geschäftsmodelle wurden innoviert, neue Geschäftspartnerschaften sind entstanden und tradierte Denkweisen wurden überwunden.

Diese vielen unterschiedlichen Erfahrungen und Learnings müssen nun gemeinsam und zielgerichtet aufgearbeitet und genutzt werden, um für zukünftige Krisen und Entwicklungen – welcher Art auch immer – besser gewappnet zu sein.


Dirk Gerdes, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Lübeck und der KWL GmbH berichtet in seiner Kolumne "Wirtschaftslage" alle 14 Tage in den Lübecker Nachrichten über den Wirtschaftsstandort Lübeck. Feedback gerne an: kolumne@luebeck.org

Tags: Kolumne