nach oben
Menü
 
 

Medienempfehlungen zum Thema Fachkräfte

Wir sammeln für Sie lesens-, hörens- und sehenswerte Beiträge, die sich mit aktuellen Arbeitsmarktentwicklungen beschäftigen, Trends des Employer Brandings aufzeigen und sich mit der Frage auseinandersetzen, wie wir in Zukunft arbeiten und leben.
Die Liste wird fortlaufend ergänzt und aktualisiert. Sollten Ihnen Themen fehlen oder haben Sie Tipps für weitere interessante Links, sprechen Sie uns gerne an.

  • Artikel: Die Bedeutung von Soft Skills im Recruiting
    Die Persönlichkeit von Beschäftigten tragen maßgeblich zum Unternehmenserfolg und zur Arbeitsatmosphäre bei. Im HR JOURNAL werden Tipps gegeben, wie Soft Skills bei Bewerbern und Bewerberinnen analysiert werden können.
  • Artikel: Was Nachwuchskräften wirklich wichtig ist
    Heutige Führunsgkräfte schätzen die Wünsche und Erwartungen von der Generation Z und Y auf dem Arbeitmarkt häufig verkehrt ein. Das zeigt eine aktuelle Studie von Citrix. HR Journal gibt einen Überblick zu den Ergebnissen.
  • Interview: New Work in öffentlichen Unternehmen 
    Die Hamburger Sprinkenhof GmbH verwaltet die städtischen Immobilien und musste, um als Arbeitgeberin attraktiv zu bleiben, umdenken und flexibler werden. Im Interview berichtet der Geschäftsführer Martin Görge, welche Schritte das Unternehmen dafür eingeleitet hat.
  • Artikel: Wie gut passt jemand zur Unternehmenskultur?
    Um das herauszufinden, bietet das Unternehmen Bayernwerk jetzt auf seiner Recruiting-Seite einen Selbsttest, der auf einem psychometrischen Testverfahren beruht, an. Der Kulturmatcher ermittelt die Wunsch-Unternehmenskultur der Nutzer und gleicht sie mit der bestehenden Unternehemnskultur ab. Der Recrutainment Blog berichtet dazu.
  • Artikel: Generation Z erwartet Diversität von Unternehmen
    Für Menschen im Alter von 18 und 25 Jahren ist es wichtig, dass Unternehmen sich sozial engagieren und Diversity-Programme durchführen. Das zeigt eine internationale Studie, die junge Menschen zu ihren Erwartungen hinsichtlich ihres zukünftigen oder jetzigen Arbeitgebers befragt hat. Auf weitere Ergebnisse der Studie wird auf Personalwirtschaft eingegangen. 
  • Artikel: Wahrnehmungsverzerrungen durchs Homeoffice
    Durch die Remote-Arbeit kann es zu kognitiven Wahrnehmungsverzerrungen kommen. Die virtuelle Zusammenarbeit führt nämlich dazu, dass wir uns, aber auch andere, anders bewerten als in Präsenz. Das kann sich wiederum auf die Leistung und Produktivität auswirken. Die Zusammenhänge werden beim Human Resource Management aufgeführt. 
  • Studie: Zoom Fatigue
    Das Das Institut für Beschäftigung und Employability (IBE) hat sich mit dem Phänomen "Zoom Fatigue" und geeigneten Gegenmaßnahmen beschäftigt. Dabei handelt es sich um Müdigkeit, die sich nach mehreren digitalen Meetings über den Tag und in der Woche einstellt. Die wichtigsten Erkenntnisse werden auf Haufe.de vorgestellt. 
  • Interview: Kommunikation als Erfolgsfaktor von New Work
    Im Interview mit ZEIT ONLINE gibt der Arbeitsfuturist Dominic Price Einblicke, wie sich das Arbeiten zukünftig strukturell verändern wird und welche Rolle eine gute Kommunikation bei digitaler werdenden Arbeitsprozessen spielt.
  • Artikel: Datenschutz im Homeoffice
    Das Arbeiten von zuhause oder unterwegs bringt neue Anfoderungen an den Datenschutz mit sich. Der Datenschutzbeauftrage Achim Barth geht auf zentrale Maßnahmen ein. 
  • Best Practice: Prämiertes Ausbildungskonzept
    2015 überarbeitete die Wilhelm Theilmeier Garten und Landschaftsbau GmbH in Everswinkel ihr komplettes Ausbildungskonzept. Heute können die Auszubildenden über eine Onlineplattform lernen, selbstständig Projekte durchführen oder auch ein Praktikum im Ausland absolvieren. Faktor A gibt Einblicke in das Konzept. 
  • Podcast: Mentale Gesundheit bei Beschäftigten fördern
    Im Podcast "Frisch an die Arbeit" berichtet Nele Groeger, die mit ihrer Agentur Shitshow Unternehmen zum Thema mentale Gesundheit berät, wie Sie Ihre Beschäftigten vor Burn-outs und Depressionen schützen können und warum das auch für Unternehmen wirtschaftlich ein Mehrwert ist.  
  • Tool: Kostenloser Karriereseiten-Check
    Das RKW Kompetenzzentrum bietet KMUs online einen kostenlosen Check von Karriereseiten an und beleuchtet dabei, ob die Seite bzw. der Karrierebereich den modernen Anforderungen inhaltlich und technisch entspricht.
  • Studie: Schülerbefragung 2020
    Die vierte deutschlandweite Studie der apoBank gibt Einblicke, wie Schüler sich während der beruflichen Orientierung informieren und welche Branchen bei ihnen das meiste Interesse wecken. Auf Personalblogger.de werden die Ergebnisse kurz zusammengefasst. 
  • Podcast: Auswirkungen von Corona auf die neue Arbeitswelt 
    Nicht nur unser Privatleben wurde durch Corona komplett auf den Kopf gestellt, auch die Arbeitswelt hat sich durch die Pandemie enorm verändert. In einer dreiteiligen Podcastreihe richtet Jutta Rump im Gespräch mit Julia Kropf das Augenmerk auf die Folgen für den Arbeitsmarkt nach Corona. 
  • Prognose: Arbeitsmarktentwicklung bis 2040 
    Die  Ergebnisse der BIBB-IAB-Qualifikations- und Berufsprojektionen (QuBe-Projekt) beleuchten mögliche Entwicklungen des deutschen Arbeitsmarkts bis zum Jahr 2040. Im Bericht wird deutlich, dass insbesondere Demografie und Strukturwandel das Arbeitskräfte-Angebot prägen.
  • Artikel: Tipps für die Teamentwicklung
    Durch die Anwendung von Erkenntnissen der modernen Psychologie für die Personalentwicklung und Organisationsentwicklung könne die Leistung von Teams deutlich gesteigert werden. Dr. Ronald Franke gibt auf Xing fünf Tipps.
  • Video: Ausbildungsmarkt in der Covid-19-Krise
    Der IAB-Direktor Bernd Fitzenberger erläutert in einem Interview, wie Corona manche Wirtschaftssektoren und Erwerbstätige stärker als andere beeinträchtigt. Dabei geht er insbesondere auf die Entwicklungen des Ausbildungsmarkts ein.
  • Artikel: Corona macht den Arbeitsmarkt weniger inklusiv
    Das Inklusionsbarometer Arbeit zeigt auf, dass sich die Arbeitsmarktchancen für Menschen mit Behinderung sowie für Inklusionsbetriebe durch die Corona-Pandemie stark verschlechtert haben.
  • Artikel: Gefragte Arbeitgeber in Krisenzeiten
    Es werden vermehrt Jobs im Lebensmittelbereich und der Logistik gesucht, aber auch die Polizei oder die Bundeswehr sind als Arbeitgeber sehr gefragt. Das Handelsblatt gibt eine Übersicht, welche Unternehmen besonders stark gefragt sind.
  • Artikel: Schnell und kostengünstig frei gewordene Stellen nachbesetzen
    Wenn Mitarbeitende kündigen, ist die zügige Neubesetzung der Stellen oft eine Herausforderung und kann mit hohen Rekrutierungs- und Ausbildungskosten verbunden sein. It-daily.net zeigt in fünf Schritten auf, wie Unternehmen eine strukturierte Nachfolgestrategie angehen können.
  • Analyse: Vergleich des frei verfügbaren Einkommens in Deutschland
    Der StepStone Kostenreport setzt Durchschnittsgehälter und Lebenshaltungskosten von 395 Stadt- und Landkreisen in Deutschland ins Verhältnis und berechnet so, wo es sich kostenseitig am ehesten lohnt zu leben. Das Ruhrgebiet liegt hier weit vorne. Städte wie München, Berlin oder Hamburg schneiden vergleichweise schlecht ab.
  • Report: New Work - Fair Chances
    Der Report von der Initiative Chefsache analysiert die Auswirkungen von New Work auf die Chancengerechtigkeit und fokussiert konkrete Maßnahmen und neue Ideen, wie Unternehmen, Bildungsträger und Politik New Work zum Treiber für mehr Chancengerechtigkeit werden lassen.  
  • Artikel: Favorisierte Unternehmen unter Young Professionals
    Business Insider stellt die Ergebnisse der Young Professional Survey 2020 Studie vor: Google und die Frauenhofer-Gesellschaft verdrängen die Automobilhersteller von den ersten Plätzen. Nur im Ingenieurwesen bleibt Porsche führend. Ein attraktives Grundgehalt hat aber für alle Berufsfelder höchste Priorität.
  • Interview: Wie sehen die Büros von morgen aus?
    Arbeit wird zunehmend mobiler und Arbeitsorte werden vielfältiger, wodurch sich die Funktion und Gestaltung von Büros verändert. Aus Arbeitsorten werden vestärkt Begegnunsgstätten, die Identität und Unternehmenskultur vermitteln sowie Kreativität und den Austausch fördern sollen. Senior Consultant, Sabine Zinke, verschafft auf Xing einen Überblick.
  • Artikel (englischsprachig): Umdenken beim Employer Branding
    Der Autor Bryan Adams findet, dass Employer Branding ehrlicher und praxisbezogener werden sollte und gibt fünf Anregungen für eine Neuausrichtung.
  • Studie: Bilanz zur Integration von Geflüchteten auf dem Arbeitsmarkt
    Das IAB hat die Entwicklung der Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten, die von 2013 bis Ende 2016 nach Deutschland zugezogen sind, analysiert. Bis zur Covid-19-Pandemie hat sich die Integration positiv entwickelt. Dieser Trend könnte sich nach einer Erholung der Wirtschaft weiter fortsetzen.
  • Artikel: Azubiansprache auf virtuellen Messen
    Das KOFA gibt Ratschläge, wie Unternehmen sich auf digitale Messeformate vorbereiten können und so erfolgreich online Azubis rekrutieren.
  • Artikel: Mit Coding Bootcamp zur IT-Fachkraft
    IT-Fachkräfte sind nach wie vor stark gefragt. Bootcamps sollen hier Abhilfe schaffen und Quereinsteigern den Weg die IT ebnen. Das Handelsblatt beleuchtet diesen Schnelldurchlauf zur IT-Fachkraft.
  • Interview: Die Bedeutsamkeit einer sinnstiftenden Arbeit
    Die Professorin für Arbeits- und Organisationspsychologie Amy Wrzesniewski erläutert auf ZEIT ONLINE die Bedeutung sinnstiftender Jobs für die Zufriedenheit mit der eigenen beruflichen Situation und die Rolle der Unternehmensführung dabei.
  • Artikel: Als kleines Unternehmen attraktiv für Azubis werben
    Der Jugendmarketing-Experte Jakob Osman gibt auf Faktor A Tipps, wie insbesondere auch kleine Unternehmen bei potenziellen Azubis erfolgreich auf sich aufmerksam machen können.
  • Artikel: Was ist dran am Generationskonflikt?
    Brand eins betrachtet den vermeintlichen Konflikt zwischen Alt und Jung und geht dabei auch auf gängiges "Schubladendenken" ein. 
  • Interview: Flexibilität durch Teilzeit
    Der Steureberater Egon Gramberg erläutert Faktor A in einem Interview, wie er drei Vollzeit Kräfte in Elternzeit durch vier Angestellte in Teilzeitzeit ersetzen konnte und wie Teilzeit genutzt werden kann, um stärker auf die Bedürfnisse der Angestellten einzugehen. 
  • Podcast: Die HR Snackbar von Stepstone
    In diesem Podcast von Stepstone werden Expertengespräche rund um die digitale Arbeitswelt geführt. Dabei bekommen Gäste ihren Lieblingsdrink serviert und diskutieren zu aktuellen Trends auf dem Arbeitsmarkt und bei der Personalführung.
  • Artikel: Mehr Diversität in Unternehmen
    Der Rekrutierungsprozess ist selten objektiv, wodurch die Diversität im Unternehmen leiden kann. Eva Voß ist New Ways of Working Leader bei Ernst & Young (EY) und gibt Anregungen, wie Vorurteile minimiert werden können und Stellenausschreibungen angepasst werden können, um Teams diverser zusammenzusetzten.
  • Artikel: Rassismus am Arbeitsplatz 
    Die Leiterin des Linkedin-Redaktionsteams, Sara Weber, gibt drei Ratschläge, was wir gegen Rassismus am Arbeitsplatz tun können und wie mehr Diversität im Unternehmen gelebt wird.
  • Podcast: Was treibt junge Menschen in ihren Lehrjahren um?
    Louisa Plasberg spricht in ihrem Podcast „Lehrjahre“ alle zwei Jahre mit einem Gast für 45 Minuten über die die Zeit zwischen 20 und 30 und die ersten Schritte im Berufsleben. Es geht darum, welche Lehren aus den Lehrjahren gezogen werden können. Wie kam es zu der Entscheidung eine bestimme Ausbildung anzutreten, ein Studium anzufangen oder ein Jobangebot anzunehmen? Was sind Träume und Pläne in diesem Lebensabschnitt?
  • Studien: Trend-Reports für den Personalbereich
    Das unabhängige Beratungs- und Marktforschungsunternehmen Trendence stellt kostenfrei Reports und Studien über Entwicklungen auf dem Arbeitsmarkt zum Download zur Verfügung.
Laura Gröger
Laura Gröger
Projektleiterin Fachkräftegewinnung
+49 451-70655471
10.11.2019