nach oben
Suche en
 
Ihr Partner in Lübeck kompetent & vernetzt

Nachhaltigkeit als Standortfaktor

Lübeck bekennt sich zur Nachhaltigkeit – so stand es in der vergangenen Woche in den Schlagzeilen der Zeitungen. Mit der „Agenda 2030 – Nachhaltigkeit auf kommunaler Ebene gestalten“ setzt die Hansestadt einen Beschluss der Bürgerschaft um und gleichzeitig ein starkes Zeichen für den Standort. Schließlich ist Nachhaltigkeit – trotz aller populistischer Stilblüten – ein wichtiges und nicht zu unterschätzendes Thema. Ist doch mittel- bis langfristig beinahe alles – vom Maschinenbau, über die Logistik bis hin zur Immobilienentwicklung – eng mit Nachhaltigkeit verbunden. Um nur einige Beispiele aus dem Leben eines Wirtschaftsförderers zu nennen.

Nachhaltigkeit ist im Übrigen auch ein Thema, mit dem man sich mit Blick auf Standortmarketing – insbesondere beim Fachkräftemarketing – als Standort profilieren kann. Sind doch Nachhaltigkeit und Ökologie zentrale Treiberthemen bei der Genration Y und Z und einigen interessanten sozialen Milieus. Und wenn wir als Standort neben attraktiven Arbeitgebern, bezahlbarem Wohnraum, Strand und Kultur auch mit dem ernsthaft gelebten Thema Nachhaltigkeit werben können, ist das sicher alles andere als nachteilhaft.

Entscheidend wird nun sein, das Bekenntnis mit Leben zu füllen und – Achtung Wortspiel – nachhaltig in der Stadt zu etablieren. Es wird aber ebenso entscheidend sein, die Umsetzung so zu gestalten, dass alle relevanten Akteure daran beteiligt werden und der Prozess – hin zu einer nachhaltigen Stadt – gemeinsam beschritten wird.

 

Dirk Gerdes, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Lübeck und der KWL GmbH berichtet in seiner Kolumne "Wirtschaftslage" alle 14 Tage in den Lübecker Nachrichten über den Wirtschaftsstandort Lübeck. Feedback gerne an: kolumne@luebeck.org

Tags: Kolumne