nach oben
Suche en
 
Ihr Partner in Lübeck kompetent & vernetzt

Schlüsselbranche

Autobahnanbindung nach Mittel- und Osteuropa, Fährverbindungen nach Russland, ins Baltikum und nach Skandinavien, ein ausgebautes Schienennetz bis in die Gewerbegebiete und Hafenflächen hinein, zukünftig ein Tunnel nach Dänemark – und vielleicht bald wieder ein funktionierender Flughafen.

Lübeck als Hansestadt war schon immer Logistikstandort und Drehscheibe für den Handel – und ist es immer noch. Aktuell wird dies wieder einmal am Hafen besonders deutlich. Nach Überbrückung der langen und durchaus kritischen Durststrecke wird hier direkt am Skandinavienkai wieder im großen Stil investiert. Stadt und Land geben durch die Bereitstellung der nötigen Mittel ein deutliches und starkes Signal für den Logistikstandort Lübeck. Hinzu kommen die positiven Entwicklungen für die Logistik im Bereich Straße und Schiene.

Wie bedeutsam die Logistik als Schlüsselbranche in Lübeck ist, wird vor allem klar, wenn man sich die Zahlen ansieht: Rund 6.500 sind in der Logistik beschäftigt. Die Branche ist demnach nach Dienstleistungen sowie Gesundheits- und Ernährungswirtschaft die viertstärkste Branche am Standort. Bezogen auf den erzielten Umsatz liegt die Logistik mit rund 1,5 Milliarden Euro sogar auf Platz 3.

Umso wichtiger ist es, diese Schlüsselbranche nachhaltig und strategisch zu stärken und für die neuen Herausforderungen und Chancen, die durch unterschiedliche Projekte und Faktoren ausgelöst werden, vorzubereiten. Dann bleibt Lübeck auf zukünftig ein relevanter Logistikstandort mit Mehrwert.


Dirk Gerdes, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Lübeck und der KWL GmbH berichtet in seiner Kolumne "Wirtschaftslage" alle 14 Tage in den Lübecker Nachrichten über den Wirtschaftsstandort Lübeck. Feedback gerne an: kolumne@luebeck.org 

Tags: Kolumne