nach oben
Suche en
 
Ihr Partner in Lübeck kompetent & vernetzt

Swapfiets kommt nach Lübeck

Der mit seinen blauen Vorderreifen bekannt gewordene Fahrrad-Abo-Anbieter Swapfiets bietet ab sofort auch in Lübeck seine Services an. Kunden des Unternehmens mit niederländischen Wurzeln erhalten für eine monatliche Abogebühr ihr eigenes Fahrrad - persönlicher Reparaturservice inklusive. Auch im Falle eines Diebstahls erhalten die Nutzer unkompliziert und günstig Ersatz. 

Seit 2018 bietet Swapfiets seinen Service in Deutschland. Mittlerweile sind fast 35.000 Fahrradfahrer in 21 deutschen Städten mit einem Swapfiets unterwegs. In den letzten Tagen sind neun weitere deutsche Städte hinzugekommen. So können ab sofort auch Fahrradbegeisterte in Lübeck günstig ihr eigenes Qualitätsrad aus Holland abonnieren. Aktuell liefert das Unternehmen das Deluxe 7 frei Haus zum Preis von 19,50 Euro pro Monat. Wer eine Immatrikulationsbescheinigung oder einen gültigen Ausbildungsnachweis vorweisen kann zahlt monatlich 2 Euro weniger. Hinzu kommt bei der Anmeldung eine einmalige Einrichtungsgebühr in Höhe von 15 Euro. Diese entfällt für Kunden, die ein Jahresabo abschließen. Im März wird in Lübeck neben dem Deluxe 7 dann auch das typische Swapfiets-Hollandrad Original verfügbar sein. Das von Swapfiets in diversen Städten bereits eingeführte E-Bike Power 7 soll vorerst nicht in Lübeck verfügbar sein. Informationen zu Preisen und Verfügbarkeit finden Kunden unter www.swapfiets.de/offer/luebeck

Das clevere Konzept von Swapfiets kommt in Zeiten wachsender urbaner Mobilität sehr gut an, denn im monatlich kündbaren Abonnement ist ein persönlicher Vor-Ort-Reparaturservice inklusive. Innerhalb von 24 Stunden kommt der "Swapper" zum über App oder Telefon vereinbarten Termin und Treffpunkt und repariert das Swapfiets. Wenn es nicht innerhalb von 10 Minuten repariert werden kann, wird es direkt gegen ein neues Swapfiets ausgetauscht. Daher der Name Swapfiets - "swap" (das englische Wort für 'austauschen') und "fiets" (niederländisch für 'Fahrrad'). 

Über 175.000 Kunden 

Swapfiets ist das erste Unternehmen weltweit, das "Bicycle as a Service" anbietet. Damit unterscheidet sich Swapfiets von anderen Mietrad-Konzepten: Bei Swapfiets geht das Fahrrad langfristig in den Besitz des Abonnenten über. Mit insgesamt mehr als 175.000 Kunden Anfang 2020 ist das Unternehmen über die niederländischen Landesgrenzen hinweg ein Erfolgsmodell. Das Abonnement und eventuell notwendig werdende Serviceaufträge für eine Reparatur lassen sich vollständig online über die Webseite und Swapfiets App verwalten. 

Philipp Wolff ist Regionalmanager von Swapfiets in Hamburg, Kiel und Lübeck und sagt: "In Hamburg sind wir bereits seit 2019 sehr erfolgreich und wir glauben es gibt viele Lübecker, die es schätzen werden, jederzeit ein eigenes Fahrrad nutzen zu können, es aber nicht reparieren oder warten zu müssen." 

André Illmer, Country Manager von Swapfiets in Deutschland, unterstreicht die Bedeutung von Fahrrädern im Mobilitätsmix: "Die ständige Verfügbarkeit eines eigenen Fahrrads in Kombination mit dem Reparaturservice ist für unsere Kunden ein gutes Argument einfach öfter auf den Drahtesel zu steigen. Mit unserem Konzept wollen wir letztlich dafür sorgen, dass sich mehr Menschen fürs tägliche Fahrradfahren begeistern lassen, denn wir glauben Fahrradfahren ist trotz aller Technikwunder die bislang sinnvollste Antwort auf zunehmende Probleme im innerstädtischen Verkehr." 

06.05.2020