nach oben
Suche en
 
Ihr Partner in Lübeck kompetent & vernetzt

Vom Ackerland zum Industriegebiet

Beachtlich – so lässt sich die Gewerbeentwicklung im Lübecker Süden mit einem Wort wohl am Treffendsten beschreiben. Denn dort, wo vor 20 Jahren noch Wiesen und Ackerflächen waren, ist mittlerweile ein pulsierendes und hochmodernes Gewerbegebiet mit einem unheimlich interessanten Mix an Firmen unterschiedlichster Branchen entstanden. Darunter auch einige international tätige Unternehmen – wie Dräger, Greif-Velox, Storebest oder SLM Solutions. Weitere wichtige Ansiedlungen stehen bevor.

Neben der ohnehin gesamtwirtschaftlich guten Situation ist es vor allem die strategisch gute Lage Nahe der A20 und auch der Innenstadt, die das Gebiet mit seinen insgesamt rund 96 Hektar so attraktiv für Unternehmen macht. Nicht ohne Grund sind die Restflächen inzwischen rar geworden. Neben einigen Ansiedlungen konnten wir in Genin-Süd vor allem aber auch den Lübecker Unternehmen Wachstum und Erweiterung ermöglichen und so natürlich auch Abwanderungen vermeiden.

Das Beispiel zeigt eindrucksvoll, wie essentiell es für einen Wirtschaftsstandort mit seinen Unternehmen und ihren vielen Beschäftigten ist, mit Weitsicht Flächen vorzuhalten, um so nicht zuletzt auch den Wohlstand am Standort zu sichern. Daher sind ja auch bereits neue Flächen südlich der A20 in Planung – hier entsteht der Gewerbepark Lübeck Süd-Ost. Nur so bleibt Lübeck perspektivisch handlungsfähig und damit attraktiv für Unternehmen am Standort und von außerhalb.


Dirk Gerdes, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Lübeck und der KWL GmbH berichtet in seiner Kolumne "Wirtschaftslage" alle 14 Tage in den Lübecker Nachrichten über den Wirtschaftsstandort Lübeck. Feedback gerne an: kolumne@luebeck.org

Tags: Kolumne