nach oben
Suche en
 
Ihr Partner in Lübeck kompetent & vernetzt

Neue Stiftungsprofessur für die Ernährungsmedizin

An der Universität zu Lübeck wird ein Stiftungslehrstuhl Ernährungsmedizin eingerichtet. Ermöglicht wird dies mit einer namhaften Unterstützung durch das Gesundheitsunternehmen Fresenius Kabi, das auch darüber hinaus in den kommenden Jahren erhebliche Investitionen im Rahmen der Kooperation beabsichtigt. Prof. Dr. Christian Sina hat die Stiftungsprofessur zu Anfang Dezember übernommen.

Mit einer Informationsveranstaltung am 4. Dezember stellten die Universität und Fresenius Kabi vor Fachkollegen, Partnern, Politik und Öffentlichkeit ihre Kooperation im Bereich der Ernährungsmedizin vor. Auf dem Podium nahmen teil:

  • Prof. Dr. Gabriele Gillessen-Kaesbach, Präsidentin der Universität zu Lübeck
  • Prof. Dr. Christian Sina, Direktor des Instituts für Ernährungsmedizin und Leiter des Studiengangs Medizinische Ernährungswissenschaft der Universität
  • Prof. Dr. Martin Westphal, Chief Medical Officer Fresenius Kabi AG
  • Jochen Brüggen, H. & J. Brüggen KG, Vorstandvorsitzender foodRegio e.V.

„Seit der Umwandlung zur Stiftungsuniversität erschließt sich die Universität zu Lübeck gezielt neue Partnerschaften. Damit setzt sie die Erwartungen u. a. der Politik zu ihrer Gründung konsequent um“, sagte Prof. Gillessen-Kaesbach. „Das Thema Ernährungsmedizin wurde strategisch  vor dem Hintergrund der unternehmerischen Expertise der Region entwickelt. So konnte beispielsweise mit dem Unternehmernetzwerk foodRegio gezielt eine Forschungs- und Technologiepartnerschaft aufgebaut werden.  Damit werden Forschung, Lehre und  Unternehmertum als eine Einheit verstanden. Sie bilden die DNA der Stiftungsuniversität.“

„Mit der neuen Stiftungsprofessur setzen wir entscheidende Impulse um aktuelle ernährungsmedizinische Behandlungskonzepte mit Mitteln der modernen Forschung zu überprüfen und weiterzuentwickeln“, sagte Prof. Dr. Martin Westphal, Chief Medical Officer der Fresenius Kabi AG.

Prof. Sina zeigte in einem Impuls-Referat Innovationspotentiale der Ernährungsmedizin an der Schnittstelle von Wissenschaft, Krankenversorgung und wirtschaftlicher Anwendung auf. Dabei belegte er eindrucksvoll die Relevanz des Faches gestern, heute und morgen. Unternehmensleiter Brüggen stellte die Verbindung zu den regionalen Netzwerken der Ernährungswirtschaft her und unterstrich die Bedeutung von Forschung und Studienmöglichkeiten in der Ernährungswissenschaft.

Foto: Stiftungsprofessur der Fresenius Kabi AG für die Ernährungsmedizin: Prof. Dr. Martin Westphal (Chief Medical Officer), Prof. Dr. Gabriele Gillessen-Kaesbach (Präsidentin) und Prof. Dr. Christian Sina ((Direktor des Instituts für Ernährungsmedizin)
04.12.2018